Nachrichten > Mittelhessen >

Gießens cooler Stadtplan gibt Tipps bei Mega-Hitze

Cooler Stadtplan gibt Tipps - Die schattigsten Plätze in Gießen

Fast pünktlich zur Bullenhitze an diesem Wochenende hat die Stadt Gießen vor einigen Wochen einen neuen Stadtplan entwickelt: Er heißt: „Cooler Stadtplan – erfrischend anders“ und zeigt kühle und schattige Plätze für heiße Sommertage mitten in Gießen. Dazu gehören Parkanlagen, aber auch schattige Alleen und Wege an Gewässern.

Schattige Parks und kühle Brunnen eingezeichnet

Nicht zu vergessen, die wohltuende Kühle, die bei Brunnen, Wasserspielen und Wasserfontänen zu finden ist. Eingezeichnet sind aber auch versteckte Brunnen wie am Ende der Carl-Vogt- Straße mit mediterranen Flair. Ziel des coolen Gießener Stadtplans: Angesichts des Klimawandels mit möglicherweise steigenden Temperaturen kühle Plätze in Gießen auffindbar zu machen. 

Hohe Temperaturunterschiede in der Stadt

Vor einigen Jahren hat die Stadt Gießen bei Untersuchungen festgestellt, dass es innerhalb der Stadt bis zu 9 Grad Temperaturunterschied geben kann - zwischen Citylage und Schattenplatz an der Wieseckaue. Hinzukommt, dass der Beton die Tageshitze speichert und nachts an die Umgebung als Wärme wieder abgibt. Es bleibt also auch nachts hier wärmer.

Hier wollen die Gießener das Hitzewochenende verbringen

© Stadt Gießen

Ein Stadtplan im Aufbau: Bürger können Vorschläge machen. 

Umweltamt hofft auf weitere Vorschläge

„Ich hoffe, die Karte erfüllt ihren Zweck und hilft unseren Bürgerinnen und Bürgern“, so Stadträtin Gerda Weigel-Greilich. Es handele sich um eine selbsterklärende interaktive Stadtkarte unter www.giessen.de/Cooler-Stadtplan. „Wir sind auf die Resonanz gespannt“, erklärt sie. „Interessierte können dem Umweltamt unter umweltamt@giessen.de auch weitere Vorschläge machen, die in die Karte eingearbeitet werden sollen“.

nach oben