Nachrichten > Mittelhessen >

Haus in Reiskirchen-Hattenrod abgebrannt

Reiskirchen Hattenrod - Haus brennt ab - Familie nun ohne Obdach

In Reiskirchen-Hattenrod ist am frühen Morgen ein Haus abgebrannt.

Gegen 6.30 Uhr fing der Dachstuhl Feuer. Der Brand war zwar schon gegen 8 Uhr zumindest unter Kontrolle, doch Flammen und Löschwasser haben das Haus unbewohnbar gemacht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 100.000 Euro. Die Brandursache steht noch nicht fest. 

Sieben Personen im Haus gemeldet

Laut Polizei sind in dem Haus in Hattenrod sieben Personen gemeldet. Nachbarn berichten HIT RADIO FFH, dass eine Familie mit einem acht Monate alten Baby dort gelebt hat und nun quasi obdachlos geworden ist und eine neue Bleibe suchen muss. Die junge Familie sei vorübergehend in der Nachbarschaft untergekommen, so wie eine weitere Einzelperson. Für diese Menschen in Not suchen die Nachbarn nun Hilfe: Kleidung, Spielsachen und letztlich ein neues Dach über dem Kopf, wie ein Aufruf auf Facebook zeigt. 

Anne Schmidt

Reporterin
Anne Schmidt

Mehr aus Mittelhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Mittelhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:05
Mittelhessen-News
0:30
Mittelhessen-Wetter
nach oben