Nachrichten > Mittelhessen >

Gericht verbietet Windräder an der Burg Münzenberg

Gerichtsurteil - Keine Windräder an der Burg Münzenberg

© dpa

Über 200 Meter hohe Windräder soll es in Sichtweite zur Burg Münzenberg in der Wetterau nicht geben.

In Sicht weite der monumentalen Wetterauer Burg Münzenberg wird es wohl keine Windräder geben. Das Verwaltungsgericht Gießen hat eine Klage auf Genehmigung von vier Windrädern bei Wölfersheim-Wohnbach abgewiesen. Denn die Windräder würden in Sichtweit der Burg Münzenberg stehen. Die sei aber ein Einzelkulturdenkmal und würde durch Windräder errheblich beeinträchtigt.

Windräder sollten über 200 Meter hoch sein

Deshalb seien die Windräder dort nicht mit dem hessischen Denkmalschutz zu vereinbaren, so die Richter. Die über 200 Meter hohen Windenergieanlagen würden von verschiedenen Sichtpunkten der Burg Münzenberg u sehen und werteten das Denkmal ab. Das Urteil (vom 15. September 2020, 1 K 4076/17.GI) ist noch nicht rechtskräftig. Die Beteiligten können dagegen noch Berufung vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof in Kassel einlegen.

Anne Schmidt

Reporterin
Anne Schmidt

nach oben