Nachrichten > Nordhessen >

Hausbrand in Lohfelden: 90.000 Euro Schaden

Feuer in Lohfelden - 90.000 Euro Schaden nach Hausbrand

© dpa

Symbolbild

Bei einem Feuer im Keller eines Einfamilienhauses in Lohfelden (Kreis Kassel) ist laut Polizei ein Schaden von rund 90.000 Euro entstanden. Verletzt wurde den Angaben nach bei dem Brand am Donnerstagnachmittag niemand.

Rauchmelder schlägt Alarm

Ein Rauchmelder hatte gegen 17.20 Uhr Alarm geschlagen. Eine Bewohnerin des Hauses konnte sich daraufhin ins Freie retten. Das gesamte Untergeschoss war bei dem Brand verrußt, das Wohnhaus insgesamt verraucht und deswegen für die Nacht unbewohnbar geworden.

Keine Hinweise auf Brandstiftung

Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung als Brandursache haben sich bislang laut Polizei nicht ergeben. Ob das Laden von Akkus im Bereich des Brandherdes ursächlich für das Feuer gewesen war, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben