Nachrichten > Nordhessen >

Tipps der Polizei zum Schutz vor Einbrechern

Polizei gibt Tipps - Wie schütze ich mich vor Einbrechern?

© dpa

Symbolbild

Die Eingangstür steht offen, drinnen ist alles durchwühlt – das ist das Horror-Szenario für jeden, der nach Hause kommt. Die Polizei warnt: Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit gibt es auch in Nordhessen wieder vermehrt Einbrüche. Und zwar nicht nachts wie viele denken, sondern tagsüber oder in der Dämmerung.

Tipps der Polizei

  • Die Haustür immer abschließen - auch wenn man nur kurz das Haus verlässt.
  • Fenster, Balkon- und Terrassentüren immer verschließen. Gekippte Fenster sind offene Fenster.
  • Täuschen Sie Anwesenheit vor, zum Beispiel durch Licht oder TV-Simulatoren.
  • Verstecken Sie ihren Schlüssel niemals draußen. Einbrecher finden jedes Versteck.
  • Achten Sie auf Fremde auf dem eigenen oder dem Grundstück des Nachbars.
  • Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen immer die Polizei.
  • Geben Sie keine Hinweise zu Ihrer Abwesenheit bei Social Media oder auf Ihrem Anrufbeantworter.

Videokameras helfen bei Aufklärung

Sollte ein Einbrecher doch geschafft haben, sich Zugang zu verschaffen, helfen Bilder einer Überwachungskamera, den Täter zu überführen. Oftmals kommen die Einbrecher über Gärten und Nachbarsgrundstücke, weshalb auch diese Aufnahmen für die Ermittlungen entscheidend sein können. Wichtig ist, dass solche Kameras regelmäßig auf Funktionstüchtigkeit und die Aufzeichnung auf "fremde Bewegungen" hin überprüft werden. 

Madleen Khazim

Reporterin
Madleen Khazim

nach oben