Nachrichten > Nordhessen >

Polizei warnt: Neue Betrugsmasche mit Paket-SMS

Polizei warnt vor neuer Masche - Betrüger nutzen SMS mit Paketankündigung

© dpa

Symbolbild

Die Polizei im Schwalm-Eder-Kreis warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Dabei nutzen die Täter vermeintliche SMS für Paketankündigungen.

Schadsoftware nutzt SMS-Flut aus

"Ihr Paket wurde verschickt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es", heißt es in den Nachrichten, die zwei Frauen aus Spangenberg und Homberg (Efze) erhalten haben. In den Nachrichten war ein Link enthalten. Wer darauf klickt, bei dem wird eine Schadsoftware installiert, die sich im Anschluss wie ein Schneeballsystem unter den gespeicherten Kontaktdaten des Betroffenen verbreitet. Dies löst eine regelrechte Flut von SMS aus und kann das Smartphone lahmlegen, so die Polizei.

Wie kann man sich schützen?

Die beiden Frauen waren waren vorsichtig und haben den mitgeschickten Link nicht angeklickt. Die Polizei rät:

  • Klicken Sie auf keinen Fall auf Links, die Ihnen von unbekannten Absendern und unerwartet zugestellt werden. Ist der Absender bekannt, fragen Sie nach, was sich hinter dem Link verbirgt und ob der Versand beabsichtigt war.
  • Bestätigen Sie keine Installation von fremden Apps auf Ihrem Handy.
  • Aktivieren Sie, sofern möglich, die Drittanbietersperre für App.
  • Wenn Sie bereits geklickt haben, schalten Sie Ihr Handy in den Flugmodus und informieren Sie Ihren Provider.
Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben