Nachrichten > Nordhessen >

Drogen im Wert von 300.000 Euro sichergestellt

Verkaufswert: 300.000 Euro - Polizei beschlagnahmt kiloweise Drogen

© Polizeipräsidium Kassel

Die beschlagnahmten Drogen passen kaum aufs Bild. Der Straßenverkaufswert: rund 300.000 Euro.

Der Polizei in Kassel ist ein Schlag gegen die Drogenszene gelungen. Bei Wohnungsdurchsuchungen am vergangenen Freitag in Kassel und Fuldatal konnten drei Verdächtige von Spezialeinheiten festgenommen werden. Insgesamt stellten die Beamten Drogen mit einem Straßenverkaufswert von rund 300.000 Euro sicher.

Paketsendung bringt Ermittlungen ins Rollen

Die Ermittlungen ins Rollen hat eine verdächtige Paketsendung gebracht. Darin: 70 Haschischplatten mit insgesamt 7 Kilogramm Haschisch. Bei den anschließenden umfangreichen Ermittlungen der Drogenfahnder geriet ein 29-jähriger Mann aus Kassel als mutmaßlicher Drahtzieher ins Visier.

20 Kilo Marihuana sichergestellt

Neben dem 29-Jährigen wurde auch eine 24-jährige Frau aus München und ein 31-jähriger Mann aus Kassel festgenommen. Bei den Wohnungsdurchsuchungen hätten die Ermittler 20 Kilogramm Marihuana, 500 Gramm Kokain, 1,2 Kilogramm Haschisch, 80 Gramm MDMA, 11 Marihuanapflanzen sowie jeweils ein Kilogramm Streckmittel und Amphetamin beschlagnahmt. Eine scharfe Schusswaffe mit angebrachtem Schalldämpfer und dazugehöriger Munition habe die Polizei ebenfalls gefunden.

Hauptverdächtiger in U-Haft

Der 29-jährige Hauptverdächtige sitzt in U-Haft. Die anderen beiden Verdächtigen wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben