Nachrichten > Nordhessen >

Kassel trotz Corona mit Millionenplus

Finanzlage in Kassel - Stadt trotz Corona mit Millionenplus

© FFH-Archiv / Ruge

Symbolbild

Trotz der Corona-Krise hat Kassel im Jahr 2020 einen Überschuss von 42 Millionen Euro im städtischen Haushalt erzielt. Zwar brachen etwa die Einnahmen aus der Gewerbesteuer im Vorjahresvergleich um rund 20 Millionen auf 137 Millionen Euro ein. Dies sei aber durch Sonderzahlungen von Bund und Land Hessen ausgeglichen worden, teilte die Stadt Kassel am Freitag mit.

Schwarze Zahlen, aber noch immer hoher Schuldenberg

Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) betonte, dass auch ohne das zusätzliche Geld von Bund und Land unter dem Strich ein Haushaltsüberschuss von rund 20 Millionen Euro erreicht worden wäre. Es ist der achte Haushaltsabschluss in Folge mit schwarzen Zahlen. Der Schuldenberg der Stadt beträgt derzeit noch knapp 364 Millionen Euro.

nach oben