Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Melsungen mit weiterem routiniertem Neuzugang

Nächster Neuzugang - Melsungen holt Routinier Petersson

© Foto: MT Melsungen

Im Sommer kommt er zur MT Melsungen: Alexander Petersson. Handball-Bundesligist MT Melsungen kann nach den bereits bekannt gegebenen Neuverpflichtungen von Elvar Örn Jonsson (Rückraum Mitte, Skjern Handbold), André Gomes (Rückraum links, FC Porto) und Ivan Martinovic (Rückraum rechts, TSV Hannover-Burgdorf) ist er bereits der vierte Neue für die kommende Saison. Alexander Petersson, derzeit in Diensten von Titelkandidat SG Flensburg-Handewitt, erhält bei den Nordhessen zum 1. Juli 2021 einen Jahresvertrag.

Petersson kommt als Übergangslösung

Der 40-jährige gebürtige Rigaer mit isländischer Staatsbürgerschaft soll die rechte Angriffsseite verstärken, bis in der darauffolgenden Saison Ivan Martinovic aus Hannover zur Verfügung steht. “Die Möglichkeit, einen Spieler dieses Formats genau für den genannten Zeitraum bekommen können, ist nicht selbstverständlich. Im rechten Rückraum trägt Kai Häfner bei uns nahezu die gesamte Verantwortung. Mit Alexander Petersson werden wir ihn phasenweise und auf adäquatem Niveau entlasten können. Damit haben wir in der kommenden Saison, also schon vor dem Einstieg von Ivan Martinovic im nächsten Jahr, auch auf dieser Position mehrere Optionen”, erklärt MT-Vorstand Axel Geerken.

Petersson kennt Trainer Gudmundsson sehr gut

Dass sich Alexander Petersson schnell in das MT-Team integriert, ist naheliegend. Schließlich hat er längere Zeit in der isländischen Nationalmannschaft und bei den Rhein-Neckar Löwen unter MT-Coach Gudmundur Gudmundsson gespielt.

nach oben