Nachrichten > Nordhessen >

Hakenkreuze in Witzenhausen: Verdächtiger gefasst

Hakenkreuze in Witzenhausen - Polizei schnappt Tatverdächtigen

© dpa

Symbolbild

Nach mehreren Fällen von Hakenkreuzschmierereien in der Altstadt von Witzenhausen hat die Polizei jetzt einen Tatverdächtigen gefasst. Der 26 Jahre alte Mann aus Witzenhausen soll private Hauseingänge, aber auch öffentliche Plätze, Wände und Einrichtungen mit Hakenkreuzen und anderen strafrechtlich relevanten Symbolen verunstaltet haben.

Keine rechtsextreme Gesinnung

Es gebe rund ein Dutzend Fälle, sagt ein Polizeisprecher zu FFH. Laut Kripo gehe man nach derzeitigem Ermittlungsstand bei dem Tatverdächtigen aber nicht von einer rechtsextremistischen Gesinnung aus. Viel wahrscheinlicher sei eine geistige Beeinträchtigung. Der Verdächtige bestreitet die Vorwürfe.

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben