Nachrichten > Nordhessen >

Polizei Wolfhagen fahndet nach Tierquäler

Schwer und tödlich verletzt - Polizei fahndet nach Katzenquäler

© FFH/Bresser

Symbolbild

Die Polizei in Wolfhagen fahndet nach einem Tierquäler. Zwei Katzen wurden in Niederelsungen offenbar durch äußere Gewalteinwirkung wie Tritte schwer verletzt -  eine von ihnen starb. Hinweise, dass Unfälle für die Verletzungen verantwortlich sind, gab es demnach nicht. 

Gebrochener Unterkiefer und Verletzungen im Bauch- und Beckenbereich

Wie die Polizei mitteilt, erstatteten am Mittwoch zwei Katzenbesitzer Anzeigen, weil sie ihre Tiere schwer verletzt aufgefunden hatten. Eine Katze wurde am Montag mit schweren Verletzungen im Bauch- und Beckenbereich gefunden - sie erlag ihren Verletzungen beim Tierarzt. Die andere Katze wurde Freitagmorgen mit einem gebrochenen Unterkiefer gefunden und muss derzeit künstlich ernährt werden. 

Zeugen gesucht

Die Polizei ermitteln nun wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz. Zeugenhinweise nimmt die Polizeistation Wolfhagen unter Tel.: 05692-98290 und die Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100 entgegen.

Madleen Khazim

Reporterin
Madleen Khazim

nach oben