Nachrichten > Nordhessen >

Baunatal: Schwerer Unfall mit Fahrerflucht auf A49

A49 Baunatal - Verursacher flieht nach schwerem Unfall

Symbolbild

Schwerer Unfall mit Fahrerflucht gestern Abend auf der A49 bei Baunatal. Gegen halb acht kollidieren die zwei Autos – eines der Fahrzeuge, ein Chevrolet kippt und bleibt abseits der Fahrbahn auf der Seite liegen.

Flucht statt Hilfeleistung

Doch anstatt zu helfen, fährt der Unfallverursacher weiter, bleibt aber nach einem Kilometer liegen und setzt die Flucht zu Fuß fort. Die Polizei gabelt den 33-Jährigen später in Baunatal Hertinghausen auf.

Abgelenkt durchs Handy und kein Führerschein

Der Mann aus Borken gesteht, er sei von seinem Handy abgelenkt gewesen, außerdem hat er keinen Führerschein. Ein Streifen der A49 war aufgrund der Bergungsarbeiten für zwei Stunden gesperrt. Der 27-jährige Fahrer des Chevrolets kommt schwer verletzt in ein Kasseler Krankenhaus.

nach oben