Nachrichten > Nordhessen >

Liebenbachbad: Freier Eintritt nach Sanierung

Freiwillige halfen bei Umbau - Freier Eintritt ins Liebenbachbad

© HIT RADIO FFH / Marius Franke

Noch bis 18. September kann man kostenlos ins Liebenbachbad in Spangenberg.

Freier Eintritt für alle! Im Liebenbachbad in Spangenberg (Schwalm-Eder-Kreis) braucht keiner was zu bezahlen. Und das hat einen ganz besonderen Hintergrund: Denn das Bad wurde von der Initiative Pro Aqua und 30 Freiwilligen wieder in Schuss gebracht - und ist seit Kurzem wieder offen. Saisonschluss ist am Sonntag, 19. September.

Das Freibad wird ehrenamtlich von dem Verein Pro Aqua betrieben. Personal für die Kassen in dieser kurzen Saison bereit zu stellen - das wäre enorm aufwendig gewesen, sagt Claudia Schenk vom Schwimmbad-Verein im FFH-Interview. "Also haben wir gesagt, die Leute können die paar Wochen diese Saison so kommen." Allerdings gibt es eine Spendenbox. Und die wird ordentlich gefüllt. "Wir sind erstaunt, wie viele Geldscheine sich da drin finden", sagt Schenk. "Viele zahlen mehr, als sie eigentlich müssten."

Freibad stand vor dem aus

Vor 5 Jahren stand das Freibad noch vor dem Aus. Seit dem 27. August ist das Liebenbachbad wieder geöffnet. Das Wasser ist auf angenehme 24,7 Grad erhitzt und für die Kids gibts die Möglichkeit, Fußball, Volleyball oder Basketball zu spielen. Zwei Sprungbretter und eine Rutsche sollen noch folgen.

Tausende Pflastersteine verlegt

In den letzten Wochen waren die Freiwilligen im Dauereinsatz, egal ob es geregnet hat oder 30 Grad waren. In rund 3500 Stunden haben sie 18.300 Pflastersteine verlegt; was einem Gesamtgewicht von 194 Tonnen entspricht. Dazu wurden einige Kubikmeter Erde bewegt, Rasen neu eingesät, die Terrasse hergerichtet, die Schwimmbadtechnik gewartet und in Betrieb genommen.

FFH-Reporter Marius Franke berichtet aus dem Liebenbachbad

Marius Franke

Reporter
Marius Franke

nach oben