Nachrichten > Nordhessen >

Nach Verwechslung in Pension: Kater Olly wieder da

Falsches Tier mitgenommen - Nach Verwechslung: Kater Olly wieder da

Nach ihrem Urlaub bekommt Familie Schüler in der Katzenpension durch eine Verwechslung den falschen Kater ausgehändigt. Sie wenden sich an HIT RADIO FFH und wir haben den Aufruf auf unseren Social Media-Kanälen und in Web und App geteilt. Dank einem aufmerksamen Jogger ist der Kater jetzt wieder daheim. 

Graues Fell, schwarze Streifen, ein etwas hellerer Fleck am Kinn - so wie Kater Olly sehen zahlreiche Katzen im FFH-Land aus. Und genau das war für ihn und seine Familie zum Problem geworden. Um in den Sommerferien zum Urlaub an die Ostsee fahren zu können, gab Familie Schüler ihren Kater in eine Katzenpension. Dort kam es zu einer Verwechslung und die Familie bekam nach dem Urlaub nicht ihren Olly, sondern einen anderen grau-schwarzen Kater zurück. Und obwohl sie da schon skeptisch waren, wurde ihnen versichert, dass dies ihr Kater sei, erzählte Besitzerin Jessica Schüler: "Der hatte zugenommen, hatte aufgeplustertes Fell und uns auch angefaucht [...] Das fanden wir schon komisch, haben dann aber gesagt: Okay, nehmen wir ihn erst mal mit".

Verwechslung fällt erst daheim auf

Aber auch daheim verhielt sich der Kater ungewohnt; war scheu, aggressiv und versteckte sich die meiste Zeit. Erst nach einigen Tagen wurde er so zutraulich, dass die Familie ihn sich genauer ansehen konnte. Und da fiel direkt auf: Der Kater hat im Ohr ein Tattoo, das ihr Olly definitiv nicht hat. Nun war klar, dass es hier eine Verwechslung gegeben hatte. Mithilfe des Tattoos fanden sie die eigentlichen Besitzer des "falschen" Katers, der auf den Namen Kasemir hört. Doch damit hatte die Geschichte leider noch kein Happy End.

Olly war neuer Familie abgehauen

Kasemirs Familie hatte Olly zwar tatsächlich in der Pension ausgehändigt bekommen, doch der war wegen der ungewohnten Umgebung direkt am ersten Tag abgehauen. Es war Mitte August, als Jessica Schüler und ihre Familie das erfahren - und seitdem versuchten sie, ihren Kater wiederzufinden. Einige Anwohner berichteten zwar, eine ähnliche Katze gesehen zu haben, aber eine heiße Spur gab es die ganze Zeit nicht. Und da die Familie in einem komplett anderen Ort wohnt, waren die Chancen gering, dass Olly von alleine sein Zuhause finden würde.

Besitzer finden ihren Olly wieder

Doch dann erreichte uns am 1. Oktober eine Mail: "Olly ist wieder da!!!" Jessica Schüler schrieb uns, dass am Abend zuvor spät ein Hinweis zu einer Sichtung kam. Ein Jogger habe eine sehr scheue, grau getigerte Katze bei einer Sandgrunbe entdeckt. Familie Schüler machte sich direkt auf den Weg dorthin und obwohl die Sichtung schon Stunden zuvor passiert war, hörten sie tatsächlich ein Miauen, als sie dort ankamen. Kater Olly habe die Stimme seines Herrchens sofort erkannt und sei angelaufen gekommen, um sich dann im Pullover zum Auto tragen zu lassen: "Die Bestätigung kam durch unseren Hund, mit dem Olly sofort kuschelte", berichtet Jessica. Und der Tierarzt las im Anschluss den Chip aus und bestätigte: Das hier ist wirklich Olly!

"Ein riesiges Danke an den Jogger, die Tippgeberin und an alle, die so fleißig mitgeholfen haben mit Anrufen, Teilen auf Social Media usw.", schreibt die glückliche Kater-Besitzerin. 

Ende gut, alles gut. 

Marc Adler

Autor
Marc Adler

nach oben