Nachrichten > Nordhessen >

Kassel: 400 Kilo Kupferrohre von Baustelle geklaut

Diebstahl von Baustelle - 400 Kilo Kupferrohre geklaut

© dpa

Symbolbild

Kupferdiebstahl im großen Stil in Kassel-Waldau: Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag laut Polizei rund 400 Kilo Kupferrohre von einer Baustelle geklaut – und das, obwohl die unter einer 15 Tonnen schweren Baggerschaufel gegen Diebe gesichert waren.

Der Diebstahl war Donnerstagmorgen gegen 7:15 Uhr von Mitarbeitern der bestohlenen Firma bemerkt worden. Noch am Vortag, gegen 16:30 Uhr, soll auf der Baustelle in der Heinrich-Hertz-Straße alles in Ordnung gewesen sein. Laut den Mitarbeitern waren die bei Abrissarbeiten freigelegten Kupferrohre am Vortag zusammengepresst und anschließend unter der schweren Baggerschaufel abgelegt worden. 

Polizei hofft auf Zeugen

Wann genau in der Nacht die Täter zuschlugen und wohin sie nach der Tat flüchteten, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei hofft jetzt auf Zeugenhinweise.

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben