Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Nach Heinevetter-Krach: MT empfängt Löwen

Nach Heinevetter-Krach - MT Melsungen empfängt Rhein-Neckar Löwen

Am Donnerstag steigt für die MT Melsungen das erste Spiel nach dem Krach mit Torwart Heinevetter. Der hatte bei SKY vergangenen Sonntag die MT Führung attackiert. Hintergrund: Sein Vertrag läuft Ende der Saison aus und er wird nicht verlängert. 

"Wenn man einen anderen Torhüter verpflichtet hat und trotzdem den anderen noch über Wochen und Monaten bei Laune hält, ist das nicht die feine englische Art", sagte der 37-Jährige. MT Chefin Barabara Braun-Lüdicke forderte "mehr Respekt" und kündigte interne Gespräche an. Nun also Spiel eins nach dem Zoff gegen die Rhein-Neckar Löwen. "Das Spiel wird das aber auf keinen Fall beeinflussen. 60 Minuten wird das kein Thema sein", sagt Kapitän Kai Häfner dazu im FFH-Gespräch.

MT Kapitän Kai Häfner im Gespräch mit FFH Reporter Marius Franke

Thema Heinevetter "wird das Spiel nicht beeinflussen"

Zwar waren jetzt letzten Ergebnisse nicht so wie die sich aus euch vorstellen. Trotzdem wissen wir, dass die gespickt sind von einer absoluten Topspielern. Die Spiele gegen die Löwen waren immer eng und hart umkämpft und sowas wirkungsgleich warten. Außerdem ist es ein Heimspiel und das müssen wir Gewinn. Das Thema Heinevetter kann natürlich auf. Inwiefern ist es ein Thema in der Mannschaft? Und inwiefern kann das auch das Spiel beeinflussen? Dass das Spiel wird das auf gar keinen Fall beeinflussen? Sechzig Minuten wird das kein Thema. Sein Jeder hat das gesehen aber mitbekommen. Aber grundsätzlich war, dass es kein Thema beziehungsweise nichts, was uns Uplengen wird. Vom Spiel

7 Punkte aus den letzten 5 Spielen

Mit dem Heimauftritt am Donnerstag gegen die Rhein-Neckar Löwen startet die MT Melsungen bereits in das zweite Saisondrittel der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga. Dank einer positiven Bilanz von sieben Punkten aus den letzten fünf Spielen hatten sich die Nordhessen zwischenzeitlich auf den achten Platz hochgearbeitet. Anwurf in der Kasseler Rothenbach-Halle ist um 19:05 Uhr.

Maskenpflicht in der Halle

Dort gilt zusätzlich zur 2-G-Regelung auch wieder die Maskenpflicht. Das bisherige Faninteresse an diesem Knüller war übrigens sehr erfreulich, aber es gibt noch weiterhin Tickets im Vorverkauf und an der ab 17:30 Uhr geöffneten Hallenkasse.

Marius Franke

Reporter
Marius Franke

nach oben