Nachrichten > Nordhessen >

Bewohner in Vellmar ausgeraubt und gefesselt

Raub in Vellmar - Bewohner werden gefesselt

© dpa

Symbolbild

Mindestens zwei bislang unbekannte Täter sind, laut Polizei, in der Nacht zum Montag gegen 2:30 Uhr in ein Reihenhaus in der Hauffstraße in Vellmar eingebrochen und haben die beiden Bewohner beraubt. Als diese wegen Geräuschen wach geworden waren, bedrohten die Unbekannten sie mit einem Schlagwerkzeug und fesselten sie.

Anschließend erbeuteten die Täter hochwertige Schmuckstücke aus einem Tresor im Wert eines fünfstelligen Betrages und ergriffen die Flucht.

Bewohnern gelingt es sich zu befreien

Den Bewohnern gelang es, sich kurze Zeit später zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den flüchtigen Tätern durch zahlreiche Streifen der Kasseler Polizei führte bislang nicht zum Erfolg. Die Frau und der Mann, die Opfer des schweren Raubes geworden waren, erlitten leichte Verletzungen, die glücklicherweise keiner sofortigen Behandlung bedurften.

Täter mit osteuropäischem Akzent

Die beiden Täter sollen nach bisherigen Erkenntnissen mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben. Einer der Männer soll ca. 1,80 bis 1,85 Meter groß gewesen sein und eine dunkle Bekleidung und Sturmhaube getragen haben.

Marius Franke

Reporter
Marius Franke

nach oben