Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Einsturzgefahr an Schulen in Neukirchen

Wegen Einsturzgefahr - Grundschule in Neukirchen geschlossen

Einsturz-Gefahr an zwei Schulen in Neukirchen im Schwalm-Eder-Kreis. Landrat Winfried Becker (Foto) sagte dem Online-Magazin nh24.de, in tragenden Teilen der Steinwaldschule und der Astrid-Lindgren-Schule seien Risse entdeckt worden, die jetzt überprüft werden müssten. Demnach bleibt die Grundschule vorerst geschlossen - gleiches gilt für baugleiche Gebäude der Steinwaldschule. Wie Landrat Windfried Becker zu FFh sagte, sind bei Vorarbeiten für die energetische Sanierung der Schulen Risse in tragenden Gebäudeteilen entdeckt worden. Nach der Prüfung durch zwei Statiker, die die Gebäude für einsturzgefährdet halten, habe man die Eltern informiert und die Schulen vorsichtshalber geschlossen. Die Schulen sind in den 1960er Jahren gebaut worden.

Bis zu 600 Schüler betroffen

Auf der Homepage der Schule heißt es zum Thema: Aufgrund notwendiger Bauuntersuchungen an der Steinwaldschule findet am Donnerstag (14.06.18) und Freitag (15.06.2018) kein Unterricht statt. Die Abschlussfeierlichkeiten der 9er und 10er am Freitag sind davon nicht betroffen. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 treffen sich am Donnerstag nach Absprache, um die nötigen Vorbereitungen zu treffen. Eine Betreuungsmöglichkeit für Kinder, die nicht zu Hause bleiben können, ist gegeben. Der Stundenplan für die kommende Woche (Aktionswoche) wird rechtzeitig bekannt gegeben. 

Hier informiert die Steinwaldschule über den Unterrichtsausfall: http://steinwaldschule.de/

nach oben