Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Gesundheitsamt warnt: Blaualgen im Edersee

Außergewöhnlich viele Blaualgen - Gesundheitsamt warnt vor Baden im Edersee

© Edersee Touristic

Das Bild aus der Panoramakamera am Edersee zeigt das Ausmaß der Blaualgen.

Blaualgenalarm in Nordhessen: Am Edersee haben sich die giftigen Pflanzen, die auch Hautreizungen auslösen, besonders breitgemacht. Das Gesundheitsamt des Landkreises Waldeck-Frankenberg warnt jetzt ausdrücklich vor dem Baden im See. 

Blaualgen keine Seltenheit am Edersee

Das Bild vor Ort: Ein giftgrünes Wasser, ein leicht fauliger Geruch und dicke Ränder am Ufer. Für Besucher ist das gerade an den Badestellen Rehbach-Scheid und Waldeck-West kein schöner Anblick. Die Blaualgen sind aber nichts dramatisches, sagt Edersee-Touristic-Chef Claus Günther auf FFH-Anfrage. Die machen sich im Spätsommer immer wieder breit. Aber es sind gerade außergewöhnlich viele Blaualgen zusehen.

Bade-Saison ist eigentlich eh schon vorbei

Schwimmer hätte Günther in der letzten Zeit kaum noch gesehen. Denn seit knapp drei Wochen ist die Saison eigentlich schon vorbei. Trotzdem gilt die Warnung des Gesundheitsamtes. Betroffen sind aber nicht nur die Badegäste. Auch spielende Kinder am Uferbereich seien von den Blaualgen gefährdet.

 

Daniel Bresser

Reporter:
Daniel Bresser

nach oben