Nachrichten > Nordhessen >

Homberg: Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Nach Brandstiftung in Homberg - Polizei schnappt 29-Jährigen - U-Haft

© dpa

Symbolbild

Schneller Ermittlungserfolg: Die Polizei in Homberg/Efze hat einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Der 29-Jährige soll gestern Mittag das Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Burkhardweg gelegt haben. Bei dem Brand im dritten Stock entstand ein Sachschaden von bis zu 80.000 Euro. Die Bewohner des siebenstöckigen Hauses konnten rechtzeitig gerettet werden, so die Polizei.

Richter ordnet Untersuchungshaft an

Die Beamten waren dem Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung auf die Spur gekommen und hatten ihn festgenommen. Er soll einige Minuten vor dem Brand die Haussprechanlage beschädigt, dann im Haus verschwunden und kurz nach dem Brand geflüchtet sein, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei. Der 29-Jährige sitzt inzwischen in U-Haft. Wegen schwerer Brandstiftung wird nun gegen ihn ermittelt.

 

Daniel Bresser

Reporter:
Daniel Bresser

nach oben