Nachrichten > Nordhessen, Mittelhessen, Top-Meldungen >

Bahn: Probleme durch Krankheitsfälle

Probleme beim Bahnverkehr - Krankheitsfälle sorgen für Verzögerungen

© dpa

Symbolbild

Plötzliche Erkrankungen ihrer Mitarbeiter machen der Deutschen Bahn an diesem Wochenende zu schaffen. Der für die Nacht auf Sonntag eingeteilte Fahrdienstleiter im Stellwerk Marburg meldete sich krank, so dass es in Mittelhessen zu Problemen kommen werde, sagte eine Sprecherin am Samstag. Betroffen seien zwischen 21 und 6 Uhr die Linien von Frankfurt über Gießen und Kirchhain nach Kassel sowie von Frankfurt über Gießen und Niederwalgern nach Marburg. 

Ähnliche Situation am Darmstadtädter Hauptbahnhof abgewendet

"Wir bedauern das und versuchen für unsere Kunden alles, um die Unannehmlichkeiten so gering wie möglich zu halten", sagte die Sprecherin. Zwischen Gießen und Kirchhain sowie Gießen und Marburg sollen Ersatzbusse fahren. Zuvor hatte hessenschau.de darüber berichtet.Gerade noch abwenden konnte die Bahn zuvor eine ähnliche Situation am Darmstädter Hauptbahnhof. Das Unternehmen hatte zunächst gemeldet, dass es wegen der Krankmeldung eines Stellwerks-Mitarbeiters am Samstag zu Umleitungen und Beeinträchtigungen im Nah- und Fernverkehr komme. Dies hätte Verbindungen in Südhessen, dem Rhein-Main-Gebiet und Baden-Württemberg betroffen. Der Hauptbahnhof Darmstadt wäre stundenlang vom Fernverkehr abgeschnitten gewesen. "Wir haben glücklicherweise dann doch noch einen Mitarbeiter gefunden, der sich bereit erklärt hat, die Schicht zu übernehmen", sagte ein Sprecher der Bahn mit Blick auf den Posten im Stellwerk Darmstadt-Eberstadt. 

nach oben