Nachrichten > Nordhessen >

Fuldatal: Container gegen Kita-Platz-Mangel

Fuldatal - Container gegen Kita-Platz-Mangel geplant

© dpa

Symbolbild

Die Gemeinde Fuldatal wächst: Über 500 neue Einwohner sind in den vergangenen sechs Jahren dazugekommen - darunter auch viele Kinder. Doch gerade das sorgt für Probleme. 60 Kita-Plätze fehlen aktuell.

Verzögerung bei Kita-Neubau

Eine neue Kita sollte eigentlich schon stehen - doch es gab keine Firma, die die Straße dorthin bauen wollte. Zudem ist der Kita-Platz-Bedarf kaum kalkulierbar, sagt Bürgermeister Karsten Schreiber am FFH-Mikro. "Wir haben viel Zuzug, aber wir können nur den Bedarf von den Kindern errechnen, die bei uns geboren werden", sagt er. Es zögen aber derzeit auch viele junge Familie von außerhalb in bestehende Immobilien. "Diese Situation haben wir nahezu täglich." Und dann steige der Kita-Platz-Bedarf sprunghaft.

Nachgefragt: Wie reagieren die Eltern?

Fuldatal: Container gegen Kita-Platz-Mangel

Karsten Schreiber
Bürgermeister von Fuldatal

Abspielen
0:00

Parlament muss noch zustimmen

Heute Abend berät das Gemeinde-Parlament über das Kita-Problem. Auf dem Tisch liegt eine Container-Lösung. Damit soll nach den Osterferien der Bedarf gedeckt werden. Zudem soll es noch einen weiteren Kita-Neubau geben. All dem müssen aber die Gemeindevertreter noch zustimmen.

Marcel Ruge

Reporter:
Marcel Ruge

nach oben