Nachrichten > Nordhessen >

Studenten-WGs in leerstehenden Hochhäusern

Studenten-WGs in Northeim - Neues Leben in leerstehenden Hochhäusern

In Northeim soll noch in diesem Jahr im großen Stil Wohnraum für Studenten aus Göttingen geschaffen werden. Die private Northeimer Wohnungsgesellschaft plant unter anderem, ein leerstehendes Hochhaus mit über einem Dutzend WG-Wohnungen auszustatten.

Zu wenig Wohnraum für Studenten

Der Wohnraum in Göttingen ist knapp und teuer. Knapp 2000 Studenten standen hier zum Semesterstart auf der Wohnheim-Weitereliste des Studentenwerks. Für Northeim – gut 20 Zugminuten von der Uni entfernt – eine echte Chance, sagt Frank Krienen, Chef der Northeimer Wohnungsgesellschaft.

Nachgefragt: Warum lohnen sich Studenten-WGs in Northeim?

Studenten-WGs in leerstehenden Hochhäusern

Frank Krienen
Direktor der Northeimer Wohnungsgesellschaft

Abspielen
0:00

Millioneninvestition in alte Hochhäuser

Einen zweistelligen Millionenbetrag steckt die Wohnungsgesellschaft in die Sanierung der 1970er-Jahre-Häuser. Die ersten sieben Test-WGs seien innerhalb weniger Tage vermietet gewesen, sagt Krienen.

Marcel Ruge

Reporter:
Marcel Ruge

nach oben