Nachrichten > Nordhessen >

Allendorf: 29-Jähriger mit Knüppel verprügelt

Allendorf (Eder) - 29-Jähriger mit Knüppel verprügelt

© dpa

Symbolbild

In Allendorf (Eder) ist ein 29-Jähriger von zwei Unbekannten mit einem Knüppel verprügelt und schwer verletzt worden. Die Ermittlungen zum Motiv dauern noch an. Polizei und Staatsanwaltschaft werfen den flüchtigen Männern ein versuchtes Tötungsdelikt vor.

Täter sind noch auf der Flucht

Vor zwei Wochen sollen die Täter ihr Opfer bereits auf der Straße angesprochen und dann angegriffen haben, wie die Ermittlungsbehörden aus taktischen Gründen heute erst mitteilten. Einer der Männer schlug demnach mehrmals mit einem schwarzen Schlagstock zu, während sein Komplize den am Boden liegenden 29-Jährigen mit Tritten und Schlägen tracktierte. Erst als eine Zeugin hinzukam, flüchteten die Täter in Richtung Marktstraße. 

Täterbeschreibung:

Der Haupttäter mit dem Schlagstock konnte von Zeugen wie folgt beschrieben werden: 

  • ca. 178 cm groß
  • ca. 35-40 Jahre alt
  • dunkler Teint
  • dunkle Augen
  • kräftige Statur
  • Drei-Tage-Bart
  • komplett schwarz gekleidet
  • trug Handschuhe -schwarze Wollmütze mit Sehschlitzen
  • trug einen schwarzen Holzknüppel bei sich   

Von dem zweiten Täter liegt noch keine Beschreibung vor. Die Polizei hofft jetzt auf weitere Zeugenhinweise. 

 

Madleen Khazim

Reporter:
Madleen Khazim

nach oben