Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

NVV stellt Abbiege-Assistenzsystem für Busse vor

Mehr Sicherheit für Radfahrer - Erstmals Busse mit Abbiege-Assistent

Für mehr Sicherheit von Radfahrern rollen ab sofort im Kreis Waldeck-Frankenberg Hessens erste Linienbusse mit speziellen Abbiege-Assistenzsystemen. Der Nordhessische Verkehrs-Verbund hat sie heute in Bad Arolsen vorgestellt.

Systeme sollen Radfahrer und Fußgänger schützen 

Eine Variante heißt zum Beispiel Magic-Eye: Eine kleine Kamera. Sie hängt oben am Dach und filmt alles, was sich rechts neben dem Bus tut. Biegt der Bus ab und ein Radfahrer oder Fußgänger sind im toten Winkel, piept es vorne beim Fahrer. Zusätzlich bekommt er das Kamerabild auf einen Monitor übertragen. „Das System kann Leben retten“, sagt NVV-Chef Wolfgang Rausch.

Testphase läuft ein bis zwei Jahre

20 Busse mit zwei verschiedenen Kamerasystemen rollen künftig durch Waldeck-Frankenberg - ein bis zwei Jahre zum Test. Die ersten beiden Linienbusse sind seit heute unterwegs.

Daniel Bresser

Reporter:
Daniel Bresser

nach oben