Nachrichten > Nordhessen >

In Neuental wird ein Haus aus Stroh gebaut

Neuental - Thomas Bogie baut sich ein Haus aus Stroh

Ein Haus aus Stroh – das baut Thomas Bogie aus Neuental gerade zusammen für sich mit seiner Frau. Doch, ein Haus aus Stroh? Hält das überhaupt? Ja, sagt Thomas Bogie. Denn Stroh sei ein sehr guter Baustoff.

Stroh: Baustoff der Zukunft?

Stroh sei ein nachwachsender Rohstoff, der regional verfügbar ist, sagt Thomas Bogie am FFH-Mirko. Außerdem dämmt es gut, bindet CO2 und ist leicht zu verarbeiten. Damit das Haus nicht wegweht, wird das Stroh in Holzkammern gepresst und anschließend mit Lehm versiegelt.

Immer mehr Strohhäuser in Deutschland

Mittlerweile gibt es deutschlandweit um die 600 Strohhäuser – und es werden immer mehr, wie der Fachverband Strohballenbau Deutschland auf FFH-Anfrage gesagt hat. Angst, dass sein Haus schnell abbrennt, braucht Thomas Bogie übrigens nicht zu haben. Das Stroh presst er so fest zusammen, dass es kaum brennen kann. 

nach oben