Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Missbrauchsfall in Kassel? Rund 20 Hinweise

Missbrauchsfall in Kassel? - Rund 20 Hinweise eingegangen

© dpa

Symbolbild

Nachdem die Kasseler Polizei gestern ein Foto veröffentlicht hat, sind rund 20 Hinweise zu einem Verdachtsfall des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes eingegangen. Ein Nutzer hatte im Internet behauptet, sich an seinem geistig behinderten Kind zu vergehen und es auch anderen zum Missbrauch angeboten. 

Nutzer hat Identität verschleiert

Die Hinweise werden jetzt alle intensiv geprüft. Es geht darum, den Mann und das Mädchen auf dem Foto zu identifizieren – denn noch ist völlig unklar, ob sie wirklich im Zusammenhang mit den Missbrauchsschilderungen stehen. Der Nutzer hatte im Internet falsche Namen und Adressen angegeben. Unter anderem auch hier in Kassel. Deswegen bittet die Polizei auch darum, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. 

Mehr zum Thema:

Inhalt wird geladen
Madleen Khazim

Reporter:
Madleen Khazim

nach oben