Nachrichten > Nordhessen, Mittelhessen, Wiesbaden/Mainz, Sport >

Wiesbaden gewinnt Hessenpokalfinale

Hessenpokalfinale in Wetzlar - Wiesbaden gewinnt gegen Baunatal

Der SV Wehen Wiesbaden hat zum sechsten Mal den hessischen Fußball-Pokal gewonnen. Der favorisierte Zweitliga-Rückehrer besiegte am Dienstagabend im Endspiel in Wetzlar den KSV Baunatal mit 8:1 (4:1). Manuel Schäffler (1., 15. und 56. Minute), Moritz Kuhn (45.+3), Daniel-Kofi Kyereh (59.), Max Dittgen (76.) und Nicklas Shipnoski (79.) trafen für Wiesbaden. Dazu kam ein Eigentor von Baunatal (43.). Patrick Krengel (19.) erzielte den einzigen Treffer für den Fünftligisten. 

Anpfiff 15 Minuten später

SVWW-Keeper Lukas Watkowiak hielt noch einen Foulelfmeter von Fatih Üstün (21.). Da Baunatal im Stau steckte, begann die Partie mit 15 Minuten Verspätung. Aufgrund der Relegationsspiele des SVWW war die Partie in dessen Saison-Vorbereitung gelegt worden. Die siegreiche Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm durfte im letzten Pflichtspiel der abgelaufenen Runde keinen Neuzugang einsetzen. Für die erste Runde im DFB-Pokal war Wehen (gegen den 1. FC Köln) ebenso wie Baunatal (gegen den VfL Bochum) ohnehin schon qualifiziert. 
 

nach oben