Nachrichten > Nordhessen >

Proteste gegen "Die Rechte"-Demo in Kassel

Bündnis gegen Rechts - Protest gegen Demo von "Die Rechte"

© FFH-Reporter Thomas Hellmann

Torsten Felstehausen vom Bündnis gegen Rechts.

„Gemeinsam gegen den rechten Terror“ – unter diesem Motto veranstaltet das Bündnis gegen Rechts morgen in Kassel eine großangelegte Demo. Die Partei „Die Rechte“ will zeitgleich demonstrieren – gegen eine angebliche Instrumentalisierung des Mordanschlags auf den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Beide Veranstaltungen sollen morgen Mittag auf dem Vorplatz des Kasseler Hauptbahnhofs stattfinden.

"Es gibt keine Randale"

„Wir werden dort sein, wo die Nazis marschieren“, sagt Torsten Felstehausen vom Bündis gegen Rechts am FFH-Mikro. Felstehausen betont, dass alle Proteste friedlich ablaufen sollen – Randale gebe es nicht. Wegen der Demos muss im gesamten Innenstadtgebiet mit Verzögerungen und Straßensperrungen gerechnet werden.

Thomas Hellmann

Reporter:
Thomas Hellmann

nach oben