Nachrichten > Nordhessen >

Waldeck: Bier wird vom Grund des Edersees gehoben

Waldeck - 600 Flaschen Bier am Grund des Edersees

Aus dem Edersee in Nordhessen wurde am Freitag ein ganz besonderer Schatz an Land gezogen. Ein Bierbrauer hatte hier vor zwei Monaten 600 Flaschen versenkt.

Bier lag an einem geheimen Ort 

In ca. 20 Metern Tiefe, an einem geheimen Ort im Stausee, wurde das sogenannte Edersee-Atlantis-Bockbier gelagert. Damit wegen des hohen Wasserdrucks nichts zu Bruch geht, wurde das Starkbier in spezielle, druckbeständige Champagnerflaschen gefüllt.

Perfekte Lagerungsverhältnisse

Am Boden des Sees sind die Lagerverhältnisse bei konstanten sechs bis sieben Grad perfekt und den Strom für die Kühlung spart man sich auch noch, sagt Brauer Florian Rehbock. Mit Hilfe einer Winde und drei Tauchern wurde das Bier vom Grund des Sees gehoben. Kaufen kann man das Bier ausgewählten Spirituosengeschäften und auch online.

Nicolas Frühling

Reporter:
Nicolas Frühling

nach oben