Nachrichten > Nordhessen >

Borken: Täter nach Überfall auf Spielothek gefasst

Spielotheken-Überfall in Borken - Spezialkräfte fassen Tatverdächtige

© dpa

Symbolbild

Unter Einsatz von Spezialkräften hat die Polizei in Nordhessen offenbar zwei Monate nach einem Überfall auf eine Spielothek die Tat aufgeklärt. Sie durchsuchte die Wohnungen von drei Tatverdächtigen. Die Männer sollen für einen Überfall auf eine Spielhalle in Borken (Schwalm-Eder-Kreis) verantwortlich sein. "Es wurden verschiedene Beweismittel sichergestellt", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Tatwaffe gefunden

Die Ermittler hätten die vermutliche Tatwaffe und die bei dem Überfall verwendete Maskierung gefunden. Weiterhin seien bei zwei Tatverdächtigen verbotene Betäubungsmittel gefunden worden. Bei dem Raubüberfall im Juli hatte ein maskierter Täter die Spielhalle betreten und zwei Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe bedroht. Er erbeutete Bargeld.

Verdächtige wieder auf freiem Fuß

Ermittlungen hätten schnell einen Tatverdacht gegen einen 24-jährigen Fritzlarer, einen 24-jährigen Waberner und einen 26-jährigen Borkener ergeben. Welche Rolle die Männer jeweils bei der Tat gespielt haben sollen, teilte die Polizei nicht mit. Alle drei Tatverdächtigen wurden festgenommen, nach Abschluss der Polizeiaktion aber wieder auf freien Fuß gesetzt. 

nach oben