Nachrichten > Nordhessen >

Ehepaar zieht Wildschwein mit der Flasche auf

Mit der Flasche aufgezogen - Wildschwein Gordi lebt bei den Philipps

Wildschwein Gordi ist bei Familie Philipp zu Hause, seit er gerade mal zwei Wochen alt ist. Am Pfingstsamstag verfängt sich der Keiler im Gartenzaun. Für Tanja und Stefan Philipp steht schnell fest: Sie behalten den Kleinen.

Tipps vom Jäger

Hilfe bekam das Ehepaar von einem befreundeten Jäger: "Der konnte Gordi nicht aufnehmen, da hat er uns Ferkelaufzuchtmilch mitgegeben und eine Nuckelflasche. Und dann haben wir angefangen, ihn alle drei Stunden mit der Flasche zu füttern", sagt Tanja Phillips am FFH-Mikro. Das klappt ohne größere Probleme. Mittlerweile teilt sich Gordi einen Auslauf mit den drei Hunden, frisst am liebsten Äpfel und Hundefutter und darf auch mit ins Haus - und sogar aufs Sofa! "Er gehört einfach mit dazu.

Nachgefragt: Wie lebt es sich mit einem Wildschwein?

Tanja Philipp

Wildschweinbesitzerin aus Immenhausen

Suche nach Wildpark

Spätestens nächstes Jahr muss der sechs Monate alte Frischling aber ein neues Zuhause finden, denn er wird immer größer. Ein Wildpark in Bayern würde ihn zwar aufnehmen, doch für Tanja und Stefan Philipp wäre es schöner, wenn Gordi ein Zuhause in der Nähe finden könnte, damit die beiden ihren Schützling regelmäßig besuchen können.

Awww: Gordi in "jungen" Jahren

Mehr aus Nordhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Nordhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:15
Veranstaltungs-Tipps
nach oben