Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Kassel: Mehr Geld für den Radverkehr

Entscheidung in Kassel - Mehr Geld für den Radverkehr

© dpa

Symbolbild

Kassel soll fahrradfreundlicher werden. Im Stadtparlament hat die Politik am Montagabend dafür die Weichen gestellt. Ein entsprechender Antrag der Rathaus-Koalition wurde mehrheitlich angenommen.

Mehr Geld für Radverkehr

750.000 Euro sollen allein im nächsten Jahr zusätzlich für den Radverkehr ausgegeben werden. Und diese Summe soll jedes Jahr weiter steigen. Mit dem Geld sollen etwa neue Fahrradstraßen gebaut und Radwege sicherer werden.

Autospuren könnten wegfallen

Künftig sollen Straßen zudem von Beginn an fahrradfreundlicher geplant werden. Dadurch könnten dann auch Autospuren oder Parkplätze wegfallen.

Kritik von Radentscheid-Aktivisten

Für die Initiatoren vom Radentscheid in Kassel gehen aber all die Pläne nicht weit genug. Sie hatten im vergangenen Jahr über 20.000 Unterschriften für ein Bürgerbegehren gesammelt. Das wurde aber von der Politik abgelehnt. Die Beschlüsse jetzt seien mutlos, man müsse mehr Geld investieren, sagen die Radentscheid-Aktivisten.

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

Mehr aus Nordhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Nordhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:15
Veranstaltungs-Tipps
nach oben