Nachrichten > Nordhessen >

Corona: In Kassel fährt jetzt ein Büchertaxi

Corona - In Kassel fährt jetzt ein Büchertaxi

© Buchhandlung Brencher

Fahrer Nick Näfe mit dem Bücher-Taxi der Buchhandlung Brencher in Kassel-Wilhelmshöhe.

Nicht nur Restaurants oder Frisöre - auch die Buchhandlung von Jörg Robbert in Kassel-Wilhelmshöhe ist in Zeiten von Corona dicht. Bücher werden aber trotzdem verkauft. Statt in den Regalen stehen sie jetzt fast alle im Schaufenster. Bestellt wird per Telefon oder Online. Geliefert wird dann mit dem eigenen Büchertaxi, sagt Buchhändler Robbert.

Kundin spendiert das Lastenfahrrad

"Wir haben ein Lastenfahrrad und zwei Fahrer, die täglich durch Kassel fahren", sagt Jörg Robbert im FFH-Gespräch. Natürlich würden Bücher auch per Post verschickt, teils auch nach Berlin. "Aber wenn es geht, liefern wir mit unserem Büchertaxi aus." Das Lastenfahrrad hat übrigens eine Kundin dem Buchladen zur Verfügung gestellt.

Jörg Robbert: Diese Bücher sind gerade besonders gefragt

Umsatz auf 30 Prozent eingebrochen

Besonders gefragt gerade: Bücher für Kinder, sagt Robbert. Trotzdem - ohne das Ladengeschäft ist der Umsatz deutlich eingebrochen. Liegt jetzt gerade mal bei 30 Prozent. Buchhändler Jörg Robbert sieht aber auch eine Chance in der Krise. Viele Kunden haben erst jetzt erfahren, dass auch die kleine Buchhandlung längst einen eigenen Online-Shop mit Millionen von Büchern hat.

So sieht das Büchertaxi aus

© Buchhandlung Brencher
Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben