Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Melsungen: Profis verzichten auf Teile des Gehalts

MT Melsungen - Profis verzichten auf Teile des Gehalts

Die Handball-Profis der MT Melsungen setzen in der Corona-Krise ein Zeichen. Sie werden zunächst auf jeweils 25 Prozent ihres Gehalts verzichten, wie der Bundesligist mitteilt.

Allendorf: "Verzicht einstimmig beschlossen"

“Für uns Spieler ist es selbstverständlich, dass auch wir in dieser Krisensituation einen Beitrag leisten müssen. Da gab es in der gesamten Mannschaft keine Diskussionen, den Verzicht haben wir einstimmig beschlossen. Als Profisportler macht man sich jetzt schon einige Gedanken, nicht nur um die eigene berufliche Zukunft, sondern auch um unsere Sportart allgemein – ohne allerdings gleich von Existenzangst zu sprechen”, erklärt Michael Allendorf, Mitglied des Mannschaftsrates.

Dienstleister zeigen sich solidarisch

Auch Mitarbeiter der MT werden laut Vereinsangaben entsprechend ihrer Möglichkeiten auf Teile ihres Gehalts verzichten. Zudem hätten sich auch einige Dienstleister bereit erklärt, ihre Leistungen in vollem Umfang aufrecht zu erhalten, aber die Rechnungsbeträge in ähnlicher Weise zu reduzieren wie die Spieler ihre Gehälter.

nach oben