Nachrichten > Nordhessen >

Bad Sooden-Allendorf: Rap-Song gegen Corona

Bad Sooden-Allendorf - Bürgermeister mit Rap-Song gegen Corona

Richtig viele Leute sind in der Corona-Zeit kreativ geworden, darunter auch der Bürgermeister von Bad Sooden-Allendorf, Frank Hix. Gemeinsam mit zwei Hobby-Musikern aus Nordhessen hat er einen Rap-Song aufgenommen, um den Menschen in dieser Zeit Mut zu machen.

Deshalb geht es in dem Song "Gemeinsam" auch genau darum: Bleibt zuhause, bleibt gesund. Lasst den Kopf nicht hängen. Wir sitzen alle in einem Boot. Die Idee zu dem Lied gegen Corona hatten Frank Hix, Bürgermeister von Bad Sooden-Allendorf, und seine Frau. Aufgenommen haben sie den Song dann gemeinsam mit den beiden nordhessischen Musikern Fabian Schweitzer und Christian Zündel, alias Laysea und Noire.

Der Corona-Rap-Song aus Nordhessen

Zum Song gibt es auch einen Videoclip, in dem ganz viele Nordhessen zu sehen sind. Wer Lust hatte, konnte nämlich Videos von sich und seinem Corona-Alltag einschicken, um Teil des Clips zu werden. Nun sieht man zahleiche Nordhessen daheim mit ihren Familien, die das machen, was wir aktuell alle in der Corona-Zeit machen: Sie tanzen mit ihren Kindern durchs Wohnzimmer, machen Sport, zocken am Computer, machen Hausaufgaben oder spielen mit ihren Hunden und Katzen. Auch das Stadtoberhaupt Frank Hix ist im Video zu sehen. Am Ende des Clips singt er eine Zeile des Songs.

Das Schöne ist auch: Jeder, der den Song runterlädt, tut auch etwas Gutes! Denn alle Einnahmen sollen gespendet werden.

nach oben