Nachrichten > Nordhessen >

Drogenfahrt auf A7: Mann flüchtet vor Polizei

Drogenfahrt auf A7 - Mann flüchtet mit Vollgas vor der Polizei

© dpa

Symbolbild

Ein 40 Jahre alter Mann aus Wiesbaden ist auf der A7 mit Drogen im Blut vor der Polizei geflüchtet. Er konnte laut Polizei nach rund 40 Kilometern von einer Streife gestoppt werden.

Mit Vollgas Richtung Süden

Der Mann aus Wiesbaden fiel den Beamten wegen seiner rasanten Fahrweise in Höhe der Anschlussstelle Melsungen auf. Als die Polizisten den Mann kontrollieren wollten, gab der Gas und bretterte weiter Richtung Süden.

Erst am Kirchheimer Dreieck gestoppt

Rund 40 Kilometer später - hinter dem Kirchheimer Dreieck - konnte der Mann dann auf der A4 angehalten werden. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht der Beamten. Der Mann muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten.

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben