Nachrichten > Nordhessen >

Corona: Göttinger ruft zum Solo-Spendenlauf auf

Unter Corona-Bedingungen - Göttinger ruft zum Solo-Spendenlauf auf

© privat

Alleine oder mit Mitgliedern aus einem Haushalt: Beim Sololauf in Göttingen will Organisator Steffen Baumbach Spenden unter Corona-Bedingungen sammeln.

Unter Corona-Bedingungen steigt an diesem Wochenende ein besonderer Spendenlauf in Göttingen. Beim Göttinger Sololauf läuft jeder für sich alleine – und sammelt so gemeinsam mit anderen Geld für die Hilfe von Familien krebskranker Kinder.

"Es zählt jeder Cent"

Gesammelt wird für das Göttinger Elternhaus. Hier kümmert man sich um Familien von Kindern, die gerade am Uni-Klinikum behandelt werden. Durch Corona sind auch hier die Spenden weggebrochen. "Deshalb zählt jetzt wirklich jeder Cent", sagt Organisator Steffen Baumbach im FFH-Gespräch.

Pro Kilometer soll ein Euro gespendet werden

Baumbauch hofft jetzt auf viele Läufer. Die sollen dann einfach pro gelaufenen Kilometer einen Euro geben. "Das kann natürlich keiner überprüfen", sagt Baumbach. Deshalb könne jeder auch gerne mehr spenden, als er eigentlich laufe.


Mehr Infos zum Spendenlauf gibt es hier.

Marcel Ruge

Reporter
Marcel Ruge

nach oben