Nachrichten > Nordhessen >

Zwölf Stunden Fahrraddemo in Kassel

Für temporäre Radwege - Zwölf Stunden Fahrraddemo in Kassel

© dpa

Sogenannte Pop-Up-Radwege, also temporäre Radwege, sollen mehr Sicherheit für Fahrradfahrer schaffen. Das Symbolbild zeigt einen Pop-Up-Radweg in Stuttgart.

Mehr Radwege in Kassel: Dafür wird zwischen 8 und 20 Uhr an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt demonstriert. 

Pop-Up-Bikelanes sollen übergangsweise helfen

Immer mehr Menschen in Kassel sind mit dem Rad unterwegs – es gibt aber bei weitem nicht überall Radwege. Deswegen fordern die Initiatoren der Demo sogenannte Pop-Up-Bikelanes, also Radspuren, die übergangsweise zum Beispiel mit rot-weißen Pylonen und Markierungen auf der Straße angelegt werden, bis es an dieser Stelle richtige Radwege gibt.

Kundgebung, Morgenyoga und Sciene Quiz

Zu jeder vollen Stunde gibt’s deswegen an verschiedenen Orten in Kassel Aktionen. Zum Beispiel eine Kundgebung vor dem Rathaus, Morgenyoga im Stadthallengarten oder ein Science Quiz im Nordstadtpark. Mehr Infos gibt's hier.

Madleen Khazim

Reporterin
Madleen Khazim

nach oben