Nachrichten > Osthessen, Guten Morgen, Hessen! >

Fastnachts-Alternativen in Osthessen

Blutspende- und Einkaufs-Aktion - Fastnachts-Alternativen in Osthessen

Hessens Karnevalisten blutet dieses Jahr das Herz: Wegen Corona muss die Fastnacht ausfallen, es gibt keine Umzüge und keine Sitzungen. Einige Fastnachtsvereine in Osthessen haben sich aber tolle Alternativen ausgedacht: eine närrische Blutspende- und eine Einkaufs-Aktion.

Karnevalsmusik, bunte Kostüme, Konfetti und Luftschlangen - wer heute in das Kolpinghaus nach Fulda kommt, bekommt richtiges Fastnachts-Feeling! Und das mitten in der Corona-Pandemie. Allerdings findet dort keine Fastnachts-Party statt, sondern eine närrische Blutspendeaktion! Und zwar unter dem Motto "Wir feiern zusammen - wir helfen zusammen". 

Idee des Carnevalvereins Petersberg

Ausgedacht hat sich die Aktion der Carnevalverein Petersberg. Der Vorstand wollte trotz Corona ein bisschen Fastnachts-Laune aufkommen lassen - das Ganze aber mit etwas Sinnvollem verbinden. Und so kam die Idee, dass die Mitglieder des Vereins und auch andere Karnevalisten Blut spenden - und zwar in vollem Ornat, also in Verkleidung.

120 Karnevalisten spenden Blut

120 Karnevalisten machen mit bei der Aktion, die das DRK Fulda begleitet. Von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr wird Blut gespndet - mit dabei sind zum Beispiel die vier Ex-Prinzen und auch die amtierende Hoheit des Carnevalverein Petersberg sind mit dabei - und das Kolpinghaus in Fulda wird heute zur Fastnachts-Hochburg in Osthessen. Aber natürlich mit Abstand, mit Maske und unter Beachtung aller Hygiene-Vorschriften. 

Sandra Freund vom Carnevalverein Petersberg über die närrische Blutspende-Aktion

"Wir wollten die Kampagne nicht komplett ungenutzt verstreichen lassen - und dabei auch was Gutes tun."

"Das Kolpinghaus wird bunt geschmückt und alle Spender kommen in ihren Uniformen."

© FFH

Und auch die Fuldaer Fastnachtsvereine haben sich eine tolle Alternative zur diesjährigen Kampagne ausgedacht. "Einkauf statt Einmarsch" heißt die Aktion. Noch bis zum 13. Februar gehen die Karnevalisten immer samstags in ihren bunten Kostümen einkaufen und bringen die Einkäufe dann denjenigen, die sich die Sachen vorher bestellt haben, nach Hause. Dazu gibt's Konfetti und gute Laune - und die Karnevalisten zaubern ein Lächeln in die Gesichter der Menschen, die selbst nicht einkaufen gehen können. 

FFH-Reporterin Eva-Maria Lauber bei der närrischen Blutspendeaktion

© FFH
Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben