Nachrichten > Osthessen >

Telefonpatenprojekt des DRK Fulda

Gegen Einsamkeit - Telefonpatenprojekt des DRK Fulda

© dpa

Symbolbild

Viele Menschen sind gerade jetzt in der Corona-Pandemie besonders einsam und haben kaum Kontakt zu anderen. Dagegen möchte das Deutsche Rote Kreuz in Fulda etwas tun – und zwar mit einer Telefonpatenschaft. Projektleiterin Nicolette Salmann sagte im Gespräch mit HIT RADIO FFH, dass das Projekt Telefonpaten mit Interessierten zusammenbringe und sich die beiden Gesprächpartner dann regelmäßig unterhalten können. "Wie ein Kaffeekränzchen am Telefon", sagt Salmann. 

DRK bringt Telefonpaten und Interessierte zusammen

Wer gerne einen Telefonpaten für regelmäßige Gespräche finden möchte, kann sich auf der Webseite des DRK Fulda registrieren oder DRK Knotenpunkt anrufen (0661 / 90167-496). Dort werden die Telefonpaten zugeteilt. Wie oft und wie lange dann telefoniert wird, können alle Teilnehmer selbst bestimmen.

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben