Nachrichten > Osthessen >

Fulda: Neuer Wohnmobil-Standort in der Fulda-Aue

Fulda - Neuer Wohnmobil-Standort in der Fulda-Aue

© Stadt Fulda

Hier soll ein neuer Wohnmobil-Standort entstehen. 

In Fulda wird es einen neuen Wohnmobil-Standort geben. Ab dem Frühjahr wird es in der Frankfurter Straße nahe der Fulda-Aue zusätzliche Stellflächen für Wohnmobile geben - allerdings zunächst zeitlich befristet.

Die Stadt wolle damit dem Trend entgegen kommen, den die Corona-Pandemie geschaffen habe. Viele nutzten angesichts eingeschränkter Reisemöglichkeiten die Option, mit dem Wohnmobil zu verreisen, heißt es in der Pressemitteilung des Magistrats. 

Wohnmobil-Standort soll mindestens dieses und nächstes Jahr betrieben werden

Geplant sei, dass das städtische Wiesengrundstück am Fulda-Kanal von der Firma KomParking aus Bocholt mit den nötigen Versorgungseinrichtungen ausgestattet und in diesem sowie im nächsten Jahr betrieben werde. Auch die Bewirtschaftung der vorhandenen Wohnmobilparkplätze am Stadion/Johannisstraße werde von KomParking übernommen und die Kapazität dort auf bis zu 30 Plätze erweitert. Die Stadt Fulda hoffe so der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Für die langfristige Perspektive würden derzeit Optionen geprüft, inwieweit das Gelände, das 2023 Bestandteil der Landesgartenschau sein wird, in der Nachnutzung dauerhaft für den Bereich Camping/Wohnmobiltouristik in Frage komme. 

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben