Nachrichten > Osthessen >

Hersfelder Festspiele zeigen Komödie "Extrawurst"

Bad Hersfelder Festspiele - Komödie "Extrawurst" auf Tennisplatz

© FFH

Der Intendant der Bad Hersfelder Festspiele, Joern Hinkel. 

Die Bad Hersfelder Festspiele werden auch in diesem Jahr eine Komödie zeigen. Das Stück "Extrawurst" wird aber nicht in Schloss Eichhof, sondern in den Bad Hersfelder Tennisanlagen gespielt

Intendant Joern Hinkel sagt dazu in einer Pressemitteilung: "Das Schloss Eichhof ist ein wunderbarer Spielort und soll es in Zukunft auch wieder sein. Natürlich hätten wir auch EXTRAWURST gerne dort gezeigt. Aber der Innenhof ist zu klein, um einen Zuschauerraum mit ausreichendem Sicherheitsabstand zu bieten. Die Tennisanlagen passen bei dem Stück natürlich wie die Faust aufs Auge! Das Publikum wird eine irrwitzige Mitgliederversammlung, die vollkommen aus dem Ruder läuft und bei der am Ende jeder gegen jeden spielt, hautnah miterleben.“

Neuer Grill für den Tennisverein entfacht einen riesen Streit

In den Tennisanlagen könne der Abstand zwischen den Zuschauern bestens eingehalten werden - 200 Plätze gebe es dort. Das Publikum werde außerdem in das Stück mit einbezogen - als Teil einer Mitgliederversammlung des Tennisclubs. Diese verläuft zuerst harmonisch - bis der Entschluss gefasst werden soll, einen neuen Grill anzuschaffen. Denn zum Verein gehört auch ein türkisches Mitglied - und gläubige Muslime dürfen ihre Grillwürste ja nicht auf denselben Grill legen, auf dem Schweinefleisch gegrillt wird, so das Argument. Müssen also gleich zwei neue Grills angeschafft werden? 

Der Kartenverkauf für die Komödie "Extrawurst" beginnt am kommenden Montag, den 17. Mai. 

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben