Nachrichten > Osthessen >

6-Jährige bei Autounfall in der Rhön eingeklemmt

Vater wollte Kind noch schützen - 6-Jährige bei Autounfall eingeklemmt

© dpa

Symbolbild

Schwerer Unfall in der bayerischen Rhön: Eine Sechsjährige und ihr Vater sind dabei schwer verletzt worden. Sie befanden sich neben einem Transporter am Straßenrand. Gegen diesen prallte laut Polizei eine Autofahrerin, die von der Straße abgekommen war.

Kind durch Ausweichmanöver eingeklemmt

Eine 31 Jahre alte Autofahrerin habe am frühen Abend im Landkreis Rhön-Grabfeld einem anderen Wagen ausweichen müssen, weil der die Vorfahrt der Frau missachtete. Dadurch sei sie von der Straße abgekommen, heißt es von der Polizei. Sie krachte daraufhin gegen einen Sprinter, der am Feldweg hielt und vor dem eine 6-Jährige stand. Der Fuß des Mädchens wurde dabei unter dem Autoreifen eingeklemmt.

Vater wollte sein Kind beschützen

Der Papa des Mädchens hatte den Unfall kommen sehen und sei geistesgegenwärtig zu seinem Kind gesprungen, um es zu schützen. So ist auch er von dem Wagen erfasst worden. Beide sind schwerverletzt mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen worden.

Insgesamt 4 Verletzte

Die 31 Jahre alte Frau aus dem Auto, das ausweichen musste, ist bei dem Unfall ebenfalls verletzt worden. Sie kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Außerdem ist auch eine Frau aus dem geparkten Sprinter leicht verletzt worden, heißt es von der Polizei.

Dominique Bundt

Reporterin
Dominique Bundt

nach oben