Nachrichten > Osthessen >

Hersfelder Festspiele: "Jedermann Reloaded"

Bad Hersfelder Festspiele - "Jedermann Reloaded" im Rahmenprogramm

© FFH

Die Stiftsruine in Bad Hersfeld ist Spielort der Festspiele. 

Die Bad Hersfelder Festspiele bieten ihren Gästen auch in diesem Jahr ein Rahmenprogramm.

Neben einem Konzert für die ganze Familie und der beliebten Abschluss-Gala werde am 26. Juli "Jedermann Reloaded" mit Philipp Hochmair ("Der Wien-Krimi: Blind ermittelt") in der Stiftruine zu sehen sein, teilte die Festspiel-Leitung mit. Der "Jedermann" fasziniere den Schauspieler und lasse ihn nicht mehr los. Begleitet von seiner Band "Die Elektrohand Gottes" spiele Hochmair alle Rollen in dem Stück, das als "apokalyptisches Sprech-Konzert, getrieben von Gitarrenriffs und experimentellen Sounds der Band" angelegt sei.

Auch "Karneval der Tiere" und Abschluss-Gala gehören zum Rahmenprogramm

Zum Rahmenprogramm gehört zudem am 30. Juli ein musikalisches Märchen unter dem Titel "Karneval der Tiere". Am 8. August werden die Schauspieler, Sänger und Tänzer des Festspiel-Ensembles dann in der Abschluss-Gala auftreten. Dabei werden sie ihre Lieblingssongs aus Musicals und Filmen präsentieren - vom Chanson über Jazz-Standards bis hin zu Rock und Pop. An dem Abend werde auch wieder der beliebte Zuschauerpreis verliehen. Beendet werde die Gala mit einem spektakulären Feuerwerk.

 

 

 

nach oben