Nachrichten > Osthessen >

LKW-Fahrer fährt gegen Zug - betrunken?

Homberg / Nieder-Ofleiden - LKW-Fahrer fährt gegen Zug - betrunken?

In Homberg/Ohm ist ein LKW-Fahrer ungebremst über einen Bahnübergang gefahren und deswegen von einem Güterzug erfasst worden. In dem Lastwagen fand die Polizei 23 leere Getränkedosen mit Alkohol.

Demnach dürfen PKW und LKW an dem unbeschrankten Bahnübergang nur 10 km/h fahren - der Lastzug-Fahrer war aber viel schneller unterwegs. Der LKW wurde zur Seite geschleudert. Der 62-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. 

Polizei schätzt Schaden auf 200.000 Euro

Wegen der gefundenen Getränkedosen wurde dem Mann Blut abgenommen. Gegen ihn wird jetzt unter anderem wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 200.000 Euro. 

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben