Nachrichten > Osthessen >

Angeblich brennendes Haus: Notruf in Lauterbach missbraucht

Angeblich brennendes Haus - Notruf in Lauterbach missbraucht

© dpa

In Lauterbach hat heute jemand den Notruf missbraucht. 

In Lauterbach hat sich heute anscheinend jemand einen bösen Scherz erlaubt und den Notruf missbraucht.

Wie die Leitstelle des Vogelsbergkreises mitteilt, ging heute Nachmittag ein Notruf ein: Ein Gebäude in der Beethovenstraße in Lauterbach brenne, Menschen seien in Gefahr. 20 Kräfte der Feuerwehr und auch der Rettungsdienst rückten aus – um dann vor Ort festzustellen, dass nichts brannte.

Kripo ermittelt

Die Kripo Lauterbach ermittelt nun – denn ein Notrufmissbrauch ist eine Straftat – auf den Täter können auch Schadensersatzansprüche zukommen.

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben