Nachrichten > Osthessen >

Hünfeld: Betrunkener Autofahrer fährt gegen Bus und haut ab

Hünfeld - Betrunkener fährt gegen Bus und haut ab

© dpa

Symbolbild

In Hünfeld ist ein betrunkener Mann mit seinem Auto gegen einen geparkten Reisebus gefahren und dann abgehauen. Das berichtet die Polizei.

Demnach stand der Reisebus am Sonntagnachmittag an der Haltestelle Praforst, als der Busfahrer plötzlich einen Schlag gegen den Bus spürte. Er sah im Rückspiegel, dass ein blauer Golf gegen die hintere linke Ecke seines Busses gefahren war - und dann einfach weiterfuhr. Von der Beifahrertür des Golfs wurde die gesamte Außenhaut abgerissen, so die Polizei - sie blieb am Bus hängen. Der Busfahrer alarmierte die Polizei.

Mehreren Zeugen fiel der beschädigte Golf auf

Auch mehrere andere Zeugen informierten wenig später die Polizei - weil ihnen der stark beschädigte Golf mit hoher Geschwindigkeit entgegen kam - oder weil das Auto in der Schillerstraße aufgefallen war. Dort trafen die Beamten dann auf einen 46-jährigen, offensichtlich stark betrunkenen Mann. Er ist seinen Führerschein vorerst los - eine Blutentnahme wurde angeordnet. 

Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

Auch interessant
Auch interessant
    Hünfeld BMW-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

In Hünfeld hat ein BMW-Fahrer einen Unfall verursacht und ist danach geflüchtet.…

    Auf Gefällstrecke: Frau fährt mit Auto Kia eine Böschung hinunter

Am Dienstagabend gegen 18:50 Uhr ereignete sich auf der A7 in Fahrtrichtung Süd…

    Unfall auf A7 bei Hünfeld Auto rutscht steilen Hang hinunter

Bei einem Unfall auf der A7 nahe der Anschlussstelle Hünfeld/ Schlitz ist eine…

nach oben