Nachrichten > Osthessen >

Bundespolizist soll Frau erschossen haben

Bad Langensalza/ThüringenBundespolizist soll Frau erschossen haben

© dpa

Symbolbild

Im thüringischen Bad Langensalza steht ein Bundespolizist unter Verdacht, eine 34-jährige Frau erschossen zu haben. Der 22-Jährige wurde festgenommen. Noch sind aber viele Fragen offen.

Tathergang und Hintergründe völlig unklar

Um kurz nach Mitternacht ging bei der Polizei ein Notruf ein. Als die Beamten in der Wohnung eintreffen, liegt die Frau tot im Bett. Sie hat eine Schussverletzung. In der Wohnung waren beim Eintreffen der Polizei der 22-jährige Freund der Frau und der gleichaltrige Bundespolizist. Beide waren nach Angaben der Polizei betrunken. Die Schussverletzung stamme vermutlich aus der Dienstwaffe des Bundespolizisten, heißt es. Das werde aber noch genau untersucht – ebenso wie der Tathergang und die Hintergründe. Die sind noch völlig unklar. 

Olaf Brinkmann

Reporter:
Olaf Brinkmann

nach oben