Nachrichten > Osthessen, Top-Meldungen >

Nach Brand: Aufräumarbeiten in Rönshausen

Nach Brand auf Biolandhof - Aufräumarbeiten in Rönshausen

Nach dem Brand auf dem Biolandhof in Eichenzell-Rönshausen laufen noch immer letzte Löscharbeiten. Die Feuerwehr zieht noch immer Heu aus der abgebrannten Scheune und löscht Glutnester. Einige Gebäude sind so stark beschädigt, dass sie abgerissen werden müssen. Über dem ganzen Ort liegt Brandgeruch - die Feuerwehr hat die Straße abgesperrt.

Ursache wohl Funkenflug

Bei dem Brand am Mittwochnachmittag sind 30 Schafe verendet. Das Feuer ist vermutlich durch Funkenflug entstanden. Der Inhaber des Biolandhofs, Helmut Schönberger, hat mit einem speziellen Gerät Heu in die Scheune geblasen - dabei muss ein Stein gegen die Metallmesser des Geräts geraten sein und dabei einen Funken entzündet haben. Das Feuer hat sich in unglaublicher Geschwindigkeit ausgebreitet. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 500.000 Euro.

Helmut Schönberger über die Brandursache

Nach Brand: Aufräumarbeiten in Rönshausen

Abspielen
0:00
© FFH

Das Feuer ist vermutlich durch einen Funkenflug entstanden. 

Nach Brand: Aufräumarbeiten in Rönshausen

Abspielen
0:00
© FFH

Die Flammen haben sich wahnsinnig schnell ausgebreitet. 

Helmut Schönberger will seinen Biolandhof auf jeden Fall wieder komplett aufbauen. Alle Veranstaltungen für dieses Jahr müssen abgesagt werden - denn es geht nun erstmal darum, die Gebäude, die vom Feuer völlig zerstört wurden, abzureißen. Dann müssen sie wieder aufgebaut werden - andere Gebäude müssen saniert werden. Auch eine neue Schafherde will sich Helmut Schönberger anschaffen. Er rechnet damit, seinen Biolandhof frühestens in einem Jahr wieder öffnen zu können - vielleicht aber auch erst im Sommer 2020.

Nach Brand: Aufräumarbeiten in Rönshausen

Abspielen
0:00

Helmut Schönberger beschreibt, was während des Brands in ihm vorgegangen ist. 

Spendenaktion für den Biolandhof

Helmut Schönbergers Tochter Lilli Neumeister hat unterdessen eine Spendenaktion für den Hof ihres Vaters ins Leben gerufen. Jeder Cent wird benötigt - denn Helmut Schönberger hat eine Mieterin, deren ganzes Hab und Gut verbrannt ist. Sie muss sich alles neu anschaffen. Aber auch an so vielen anderen Stellen wird dringend Geld benötigt - deshalb bittet die ganze Familie darum, mit einer kleinen Spende dafür zu sorgen, dass der Biolandhof wieder aufgebaut werden kann. Damit auch in Zukunft Schulklassen auf den Hof kommen können und etwas über Tiere, Landwirtschaft und die Käserei erfahren können. 

Nach Brand: Aufräumarbeiten in Rönshausen

Abspielen
0:00

Seine Tochter Lilli Neumeister hat die Spendenaktion ins Leben gerufen. 

Löscharbeiten auf dem Biolandhof Rönshausen

© FFH/Lauber

Einen Tag nach dem Brand muss die Feuerwehr letzte Glutnester löschen. 

Eva-Maria Lauber

Reporter:
Eva-Maria Lauber

nach oben